Startseite>Editorial 05-06/2019
Aus Raspberry Pi Geek 06/2020

Editorial 05-06/2019

In eigener Sache

Jörg Luther

Im Moment sind Computerbesitzer virusgefährdeter als ihre Rechner. Davon lässt sich ein echter RasPi-Geek aber nicht beeindrucken, meint Chefredakteur Jörg Luther.

Sehr geehrte Leserinnen und Leser

dass der eigene Computer sich einen gefährlichen Virus einfangen könnte, dieser Tatsache ist man sich als Besitzer eines oder mehrerer Rechner seit Langem bewusst. Besonders über den Betreibern von Windows- und MacOS-Rechnern schwebt dieses Damoklesschwert ständig; Linux-Nutzer können die Angelegenheit aus diversen Gründen etwas entspannter sehen, aber keinesfalls vernachlässigen.

Noch vor wenigen Wochen hätte kaum jemand daran gedacht, dass schon bald der Benutzer vor dem Rechner virengefährdeter sein könnte als sein Arbeitsgerät. Die Coronavirus-Pandemie – wie ihre Computer-Vettern träg sie zahlreiche Namen (2019-nCoV, SARS-CoV-2, CoViD-19) – hat vierzehn Tage, bevor Sie diese Zeilen lesen, die Welt fest im Griff. Zu ihren ersten Opfern in Deutschland zählen neben den sozialen Kontakten auch zahlreiche Veranstaltungen rund um Linux und den Raspberry Pi, darunter als prominenteste die Chemnitzer und Augsburger Linux-Tage. In diesem Frühjahr wird es uns allen also schwerfallen, uns mit Gleichgesinnten direkt auszutauschen und neue Projektideen aufzuschnappen. Schön, dass man wenigstens eine frische RasPi-Geek-Ausgabe auf dem Tisch liegen hat.

Bei Drucklegung dieses Hefts Mitte März arbeitete die Redaktion bereits weitgehend im Home Office, um ihren Teil dazu beizutragen, die Infektionskurve möglichst abzuflachen. Schon vorher mussten manche Redakteure und Layouter nach Hause ausweichen, weil die Schulen ihrer Kinder geschlossen worden waren. Mit viel Improvisation und ein wenig Glück hat es diese Ausgabe trotz aller Schwierigkeiten noch rechtzeitig in die Druckerei geschafft. Auch die nächste Ausgabe, die Anfang Juli in den Handel kommt, werden wir rechtzeitig fertig haben: Im Moment organisieren wir alles so, dass wir sie zur Not komplett aus dem Home Office produzieren können.

Während allerdings dieses Heft noch relativ normal in den Einzelhandel, den Bahnhofsbuchhandel und an die Kioske kommt, könnte das bei der nächsten möglicherweise anders aussehen. Zwar hoffe ich, dass in acht Wochen der Höhepunkt der Coronavirus-Pandemie überstanden ist. Ich möchte Sie aber trotzdem auf einen bequemen, sicheren und infektionsvermeidenden Weg hinweisen, das Heft zu erstehen: Im Webshop unseres Verlags unter http://shop.computec.de können Sie jederzeit Einzelhefte bestellen, die dann direkt zu Ihnen nach Hause kommen, oder digitale Ausgaben erwerben, die via Netz bei Ihnen aufschlagen. Das gilt übrigens auch für unsere Schwesterhefte LinuxUser und Linux-Magazin.

Zum Abschluss möchte ich Ihnen und Ihren Lieben noch eine halbwegs entspannte und vor allen ansteckungsfreie Zeit wünschen: Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße,

Jörg Luther

Chefredakteur

DIESEN ARTIKEL ALS PDF KAUFEN
EXPRESS-KAUF ALS PDFUmfang: 1 HeftseitePreis €0,99
(inkl. 19% MwSt.)
€0,99 – Kaufen
RASPBERRY PI GEEK KAUFEN
EINZELNE AUSGABE Print-Ausgaben Digitale Ausgaben
ABONNEMENTS Print-Abos Digitales Abo
TABLET & SMARTPHONE APPS
Deutschland