Startseite>Breadboard-Computer: Der NanoPi-Duo im Test
Aus Raspberry Pi Geek 08/2018

Breadboard-Computer: Der NanoPi-Duo im Test (Seite 3)

Fazit

Der NanoPi-Duo ist sicherlich kein Computer für jedermann. Wenn Sie nicht eines seiner speziellen Ausstattungsmerkmale benötigen, wie den Audioausgang oder die Flexibilität der Schnittstellen, dann fahren Sie in der Regel mit einem Raspberry Pi besser. Auf Software-Seite weiß die Plattform positiv zu überraschen, trotzdem fällt an manchen Stellen Handarbeit an. Für eigene Projekte bieten aber sowohl Ubuntu-Core als auch Armbian dank des Debian-Unterbaus alles Notwendige.

Darüber hinaus sollten Sie beim Umgang mit dem NanoPi-Duo Freude an der Erforschung unbekannten Terrains mitbringen, denn abseits vom Raspberry-Mainstream funktioniert nicht alles so, wie man es vom Pi her kennt. Außerdem gibt es kaum irgendwo erprobte Kochrezepte, wie man sie vielerorts für den RasPi findet. Dafür bietet der NanoPi-Duo viel Potenzial zum Lernen und – bei entsprechendem Erfolg – viel Freude. 

Der Autor

Bernhard Bablok (mailto:[email protected]) arbeitet bei der Allianz Technology SE als SAP-HR-Entwickler. Wenn er nicht Musik hört, mit dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs ist, beschäftigt er sich mit Themen rund um Linux, Programmierung und Kleinstrechner.

Infos

  1. Innet: http://www.innet24.de
  2. FriendlyARM: http://friendlyarm.com
  3. Allwinner H2+: https://linux-sunxi.org/H2%2B#Variants
  4. NanoPi-Neo und NanoPi 2 Fire im Test: Bernhard Bablok, “Himbeerquartett”, RPG 06/2016, S. 62, http://raspi-geek.de/37696
  5. Musik-Streaming per Bluetooth: Bernhard Bablok, “Hört, hört!”, RPG 03-04/2018, S. 46, http://raspi-geek.de/39980
DIESEN ARTIKEL ALS PDF KAUFEN
EXPRESS-KAUF ALS PDFUmfang: 5 HeftseitenPreis €0,99
(inkl. 19% MwSt.)
€0,99 – Kaufen
RASPBERRY PI GEEK KAUFEN
EINZELNE AUSGABE Print-Ausgaben Digitale Ausgaben
ABONNEMENTS Print-Abos Digitales Abo
TABLET & SMARTPHONE APPS
Deutschland