Startseite>Bücher rund um den Raspberry Pi
Aus Raspberry Pi Geek 02/2016

Bücher rund um den Raspberry Pi

Lesefutter

Jörg Luther

Rund um den Raspberry Pi haben Verlage weltweit eine breite Palette an Büchern auf den Markt geworfen. Die zum Teil umfangreichen Ausgaben versprechen umfassendes Wissen zum Mini-PC. Unsere Bücherecke nimmt einzelne Werke unter die Lupe und zeigt, ob sich der Kauf lohnt.

Die Open-Source-Welt ist schnelllebig, und das gilt auch für den Raspberry Pi und sein Umfeld. Das erschwert nicht zuletzt Buchautoren, mit den aktuellsten Entwicklungen Schritt zu halten. Die im Folgenden vorgestellten Bücher machen da keinen Ausnahme: Zwar behandeln alle drei auch schon mehr oder weniger ausführlich den RasPi 2, doch das geänderte Init-System von Raspbian “Jessie” und der neue Pi Zero bleiben außen vor. Dem Nutzwert der drei Werke tut das allerdings nicht wirklich Abbruch.

Für alle Lebenslagen

Wenn ein Buch den begehrten Titel eines Standardwerks zum Raspberry Pi verdient hat, dann mit Sicherheit “Raspberry Pi – das umfassende Handbuch” des Autorentrios Michael Kofler, Charly Kühnast und Christoph Scherbeck. Da das Werk praktisch keinen Aspekt des Umgangs mit dem Mini-PC und seinen Varianten auslässt, handelt es sich zwangsläufig um einen echten Wälzer mit knapp 1100 Seiten.

Den werden Sie aber trotzdem immer wieder gerne in die Hand nehmen, und das nicht nur wegen der ungekünstelten Sprache und den eingängigen Grafiken, die die Lektüre zu einem Vergnügen machen. Durch seine klare und logische Aufteilung in fünf gut ausgewogene Rubriken zu RasPi-Grundlagen, dem Mediacenter-Einsatz, Hardware- und Elektronik-Basics, Programmierung sowie Projektideen eignet sich das Buch ideal als Nachschlagewerk für alle Fragen, die rund um den Einsatz des Mini-PCs auftauchen.

Dabei bedienen die Autoren sämtliche Zielgruppen vom RasPi-Einsteiger bis zum ausgefuchsten SBC-Bastler. Insbesondere die ausführlichen Abschnitte zu Hardware-Grundlagen und Projekten erweisen sich als wahre Fundgrube. Bei einem mehr als fairen Preis von gerade einmal 40 Euro muss man eigentlich nicht lange nachdenken, sondern kann bedenkenlos zugreifen.

Info

Kofler/Kühnast/Scherbeck

Raspberry Pi — das umfassende Handbuch

2., aktualisierte und erweiterte Auflage

Rheinwerk Verlag GmbH, Bonn 2015

ISBN 978-3-8362-3795-6

1087 Seiten, Farbe

39,90 Euro (E-Book 34,90 Euro)

https://www.rheinwerk-verlag.de/raspberry-pi_3872/

Mit dem RasPi unterwegs

Man kann Metaphern auch totreiten – dafür liefert der Grafiker, der E. F. Engelhards Buch “Raspberry Pi Unchained” zum mobilen Einsatz des Mini-PCs gestaltet hat, ein abschreckendes Beispiel: Über so gut wie jede Seite des Bands schlängeln sich Fotos rostiger Eisenketten, was die Übersichtlichkeit des ohnehin mit Informationen randvoll gepackten Werks nicht eben steigert. Weniger Altmetall und ein paar Seiten mehr hätten die Reizüberflutung gemindert und den Nutzwert des Buchs erhöhet.

An Letzterem mangelt es dem Band keineswegs, denn der Autor rollt in gut nachvollziehbarer Form ein wahres Kompendium an Wissen rund um den Mobileinsatz des RasPi vor dem geneigten Leser aus. Vom Anpassen des Betriebssystems für die speziellen Anforderungen unterwegs und den Umgang mit Touchscreen-Displays über das Programmieren für Mobilfunkverbindungen und das Verwenden von GPS-Modulen bis hin zum den Betrieb des Pi im Auto liefert E. F. Engelhardt zahlreiche gut nachvollziehbare Handreichungen für den “entfesselten” Raspberry.

Lediglich zwei Dinge bleiben unklar: Zum einen, wie sich eine totenschädelbewehrte, über Bewegungssensoren gesteuerte “Partypuppe” auf die letzten 20 Seiten des Buchs verirrt hat, und zum anderen, warum das Werk stolze 35 Euro kosten muss. Wenn Sie den RasPi aber mit auf Reisen nehmen möchten, ist der Band jedoch auf jeden Fall einen Blick wert.

Info

E. F. Engelhardt

Raspberry Pi Unchained

Franzis Verlag GmbH, München 2015

ISBN 978-3-645-60367-6

224 Seiten, Farbe

34,95 Euro

http://www.franzis.de/elektronik/arduino-und-raspberry-pi/raspberry-pi-unchained

Bewegte Klötzchen

Der Layouter des “Unchained”-Bands hat auch bei einem zweiten Buch von E. F. Engelhardt zugeschlagen und zahlreiche Seiten mit sinnfreien Bildchen von allerlei Baustellen-Accessoires garniert. Das dürfte dem Titel “LEGO für echte Kerle” sowie einem etwas antiquiertem Geschlechterbild geschuldet sein. Tatsächlich beschäftigt sich der Autor hier auf knapp 200 Seiten mit dem Einsatz des Raspberry Pi für Robotik-Modelle auf Basis von LEGO-Technic-Bauteilen – und das so eingängig und kompetent, dass es einem förmlich in den Fingern juckt, das Vorgestellte nachzuvollziehen.

Neben LEGO Technic und dem RasPi spielen dabei allerhand Sensoren, Servos und Steppermotoren eine tragende Rolle, und auch der Arduino sowie LEGOs hauseigenes Mindstorms EV3 kommen nicht zu kurz. Trotz des handlichen Umfangs packt das durchaus auch für Einsteiger und Schüler geeignete Buch potenziellen Bastelspaß für viele Nachmittage oder Wochenenden zusammen, wobei es den LEGO-Klötzchen durchaus auch schon einmal mit dem Dremel zuleibe geht. Das Gesamtpaket ist die 25 Euro, die dafür über die Ladentheke gehen, allemal wert – auch für Mädchen, trotz des Chauvi-Titels. 

Info

E. F. Engelhardt

LEGO für echte Kerle

Franzis Verlag GmbH, München 2015

ISBN 978-3-645-60349-2

192 Seiten, Farbe, 24,95 Euro

http://www.franzis.de/elektronik/make/lego-fuer-echte-kerle

DIESEN ARTIKEL ALS PDF KAUFEN
EXPRESS-KAUF ALS PDFUmfang: 2 HeftseitenPreis €0,99
(inkl. 19% MwSt.)
€0,99 – Kaufen
RASPBERRY PI GEEK KAUFEN
EINZELNE AUSGABE Print-Ausgaben Digitale Ausgaben
ABONNEMENTS Print-Abos Digitales Abo
TABLET & SMARTPHONE APPS
Deutschland