Den Raspberry Pi als Tonstudio nutzen

Fazit

Der RasPi lässt sich mit einigen einfachen Maßnahmen zu einem brauchbaren kleinen Musikcomputer verwandeln. In Anbetracht der Tatsache, dass sich schon mit dem Raspbian von der Stange und ein paar simplen Anpassungen in den Konfigurationsdateien ein akzeptables Ergebnis erzielen lässt, muss jeder selbst entscheiden, ob der kleine Vorsprung, den ein selbst gebauter Kernel womöglich zusätzlich bringt, den Aufwand rechtfertigt. 

Der Autor

Hartmut Noack arbeitet in Celle und Hannover als Dozent, Autor und Musiker. Auf seinem Webserver unter http://lapoc.de können Sie einige CC-lizenzierte klingende Ergebnisse seiner Arbeit mit freier Musiksoftware herunterladen.

Glossar

DAW

Digital Audio Workstation. Ein computergestütztes System für Tonaufnahme, Musikproduktion, Abmischen und Mastering.

Xruns

Das X sieht wie ein Kreuz aus und steht hier für Crossover. Bei einem Xrun handelt es sich um eine Mischung aus Pufferüberlauf und Leerlauf. Jack garantiert Anwendungen, dass er alle gesendeten Audiodaten in einem fest zugesicherten Zeitraum an die Soundkarte oder ein weiterverarbeitendes Programm sendet.

Convolver

Ein Konvolutionsalgorithmus "faltet" zwei Datenmuster ineinander. Im Musikbereich faltet man meist ein Sample, das die Impulsantwort (IR file) eines Raums oder Schallkörpers (Lautsprechermembran, Gitarrenkorpus) repräsentiert, mit einem Tonsignal. Das erweckt sehr realistisch den Eindruck, dass das Signal in diesem Raum oder über einem bestimmten Resonanzkörper erklingt.

RPC

Remote Procedure Call. Protokoll zum Übertragen von Anweisungen an Software, auch über das Netzwerk an entfernte Rechner.

Infos

  1. Tracktion Waveform für den RasPi: https://www.tracktion.com/products/waveform
  2. Planet CCRMA: http://ccrma.stanford.edu/planetccrma/software/
  3. Anleitung für Audiooptimierung von Linuxaudio.org: https://wiki.linuxaudio.org/wiki/raspberrypi
  4. Anleitung zum Overclocking : https://elinux.org/RPiconfig#Overclocking

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Raspberry Pi Geek kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Waveform 9 macht den RasPi zum Tonstudio

    Der RasPi bringt genügend Performance mit, um als kleine DAW zu dienen. Mit Waveform 9 haben Sie die passende Software zur Hand.

  • Tracktion-Nachfolger Waveform8 auf dem Raspberry Pi

    Waveform8 beseitigt einige Ecken und Kanten des Vorgängers Tracktion – und macht die DAW endgültig fit für den Einsatz auf dem Raspberry Pi.

  • Editorial 01-02/2018

    Wer den Raspberry Pi nur als Bastelrechner wahrnimmt, der unterschätzt dessen Fähigkeiten, findet Chefredakteur Jörg Luther.

  • Editorial 01-02/2019

    Im November überraschte uns die Raspberry Pi Foundation gleich doppelt: Mit einer A+-Variante des Raspberry Pi 3 und einer neuen Raspbian-Version, die endlich einen hardwarebeschleunigten, grafischen Multimedia-Player mitbringt.

  • WLAN auf dem Raspberry Pi einrichten

    Zu den wichtigsten Neuerungen des Raspberry Pi 3 gehört die Integration von Bluetooth und WLAN. Besonders das drahtlose Netz ist für diverse Einsatznischen wichtig, wie etwa die Heimautomatisierung: So können Sie den RasPi frei in Haus oder Wohnung platzieren. Wir zeigen, wie Sie den RasPi ins Wireless LAN bekommen.

Aktuelle Ausgabe

08/2019
Smarte Hacks

Diese Ausgabe als PDF kaufen

Preis € 9,99
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Neuigkeiten

  • Immer der Reihe nach

    Mit einer einfachen Schaltung testen Sie Bausteine, die über den SPI-Bus miteinander kommunizieren.

  • Einzigartig

    Eine MAC-Adresse ermöglicht die Kommunikation im Netzwerk. Der 24AA02E48 liefert sie für Setups, die aus grundlegenden Komponenten bestehen.

  • Steinkuchen

    Der Raspberry Pi hat viele Fans, doch nicht ohne Grund sehnen sich viele Anwender nach einem RasPi 4. Der Rock Pi 4 übertrumpft den RasPi 3 in Sachen Leistung um Längen und schlägt sich auch in der Praxis gut.

  • Kerngeschäft

    Der Einstieg in die Welt der Mikrocontroller fällt nicht ganz leicht. Mit dem Nucleo F401RE haben Sie jedoch ein Entwicklerboard samt abgestimmter Entwicklungsumgebung an der Hand.

  • Himbeer-Geräte

    Mit Maus und Tastatur im weiß-roten Raspberry-Look macht die Raspberry Pi Foundation das eigene Angebot an Peripheriegeräten für den Mini-Rechner komplett.

  • Unter Kontrolle

    PiCockpit ist eine speziell auf den RasPi zugeschnittene Online-Monitoring-Lösung. Wir werfen einen ersten Blick auf den brandneuen und in Ausbau befindlichen kostenlosen Dienst.

  • Ins rechte Licht gesetzt

    Selbst ohne eigenen Garten holen Sie sich Pflanzen mithilfe von LEDs in jeden Raum und sehen ihnen mit dem RasPi beim Wachsen zu.

  • Helligkeit nach Maß

    Wer bei wechselnden Lichtverhältnissen nicht ständig die Beleuchtung manuell nachregeln möchte, der spannt dafür einen PiXtend ein.

  • Geschrumpft

    Kleine Bildschirme gibt es zwar viele, aber der Support von Raspbian ist überraschend schlecht. Mit ein paar Tricks erzielen Sie trotzdem ein optimales Ergebnis.

  • Brüllwürfel

    Kompakt-Stereoanlagen mit CD-Spieler und Kassettendeck sind inzwischen oft ein Fall für den Recyclinghof – oder für die digitale Wiederbelebung mit einem RasPi und etwas Geschick.