Intelligentes Schließsystem mithilfe der Thingworx-IoT-Plattform

© Sergey Eremin, 123RF

Türwächter

Der RasPi beteiligt sich am Internet der Dinge und wacht als smartes Schließsystem autonom über den Zugang zum Eigentum.

Den Einkauf für die komplette Woche haben Sie soeben erledigt, und jetzt stehen Sie mit schwer bepackten Tüten vor Ihrer Tür. Niemand ist zu Hause, beim Griff nach dem Schlüssel fällt Ihnen eine Tüte aus der Hand und der Inhalt verteilt sich am Boden. Das muss nicht sein: Eine intelligente Tür hilft, solche Missgeschicke zu vermeiden, indem sie Bewohner erkennt und ihnen selbstständig entriegelt.

Auf dem Markt offerieren bislang nur wenige Anbieter solche Systeme, zu Kosten ab rund 1000 Euro aufwärts. Mit etwas Eigeninitiative und einem Raspberry Pi 3 bauen Sie Ihr eigenes intelligentes Schließsystem mit Gesichtserkennung zu einem deutlich niedrigeren Kostenpunkt auf.

Um das System autonom zu gestalten, lagern Sie dessen Logik in eine IoT-Plattform aus. Sie steuert ereignisgetrieben die jeweiligen Endgeräte und deren Peripherie. Die Firma PTC benutzt innerhalb ihrer Plattform eine eigene Terminologie, die in diesem Artikel zum Einsatz kommt. Auf der entsprechenden Github-Seite zum Projekt finden Sie den kommentierten Quellcode für Server [1] und Client [2] sowie alle weiteren Dateien für den Nachbau.

[...]

Auf RasPi-Geek.de finden Sie alle Print-Artikel, die bisher in Raspberry Pi Geek erschienen sind. Damit steht Ihnen ein gut bestücktes Archiv inklusive der Beiträge der aktuellen Ausgabe online zur Verfügung. Alle Artikel stehen 12 Monate nach der Erstveröffentlichung kostenlos zur Verfügung. Für ausgesuchte Beiträge aus den letzten sechs Ausgaben fällt eine kleine Gebühr an, für die Sie dann ein PDF des Artikels erhalten.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 6 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Raspberry Pi Geek kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Aktuelle Ausgabe

12/2018
Coole Projekte

Diese Ausgabe als PDF kaufen

Preis € 7,99
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Neuigkeiten

  • Bytes und Beats

    In Sonic Pi können Sie mit wenigen Codezeilen Klänge manipulieren, Beats zusammenstellen und ganze Songs komponieren.

  • Klein, aber fein

  • Trick or treat

    Das traditionelle RPG-Gruselkabinett glänzt dieses Jahr mit einer innovativen Umsetzung mittels Pneumatik und Elektropneumatik sowie ST-Programmierung.

  • Unter Kontrolle

    Traditionell stellen wir alljährlich ein selbst gebautes Halloween-Gespenst vor. Die pneumatischen und elektronischen Grundlagen erklärt dieser Artikel.

  • Go Pi Go!

    Der Bausatz GoPiGo3 liefert Bauteile und Software für ein kleines Roboterauto. Zusammen mit einem RasPi als Gehirn programmieren Sie den Roboter per Mausklick.

  • Handlicher Helfer

    Während die Folien der Präsentation durchlaufen, liefert ein kleiner Dokumentenserver auf Basis des GL-AR300M-ext zusätzliche Informationen aus.

  • Wiederverwertet

    Mithilfe eines einfachen Python-Programms recyceln Sie ein ausgedientes Smartphone als drahtlos angebundenes RasPi-Display.

  • Herzenssache

    Steigt beim Krimi der Herzschlag bedrohlich an? Mit einem Pulsmesser in Eigenbau ermitteln Sie einfach und kostengünstig, ob der Herzschlag noch in verträglichen Bereichen liegt.

  • Fernbedient

    Mit der Fernbedienung den RasPi steuern. In der Theorie möglich, in der Praxis oft beschwerlich. Die Libcec liefert praktische Tools zur Fehlersuche.

  • Musikwürfel

    Mit Musikcube machen Sie Ihre eigene Sammlung fit fürs Streamen. Der terminalbasierte Audioplayer lässt sich Fernsteuern und bietet eine App für Android-Smartphones.