Tracktion-Nachfolger Waveform8 auf dem Raspberry Pi

Im Eigenbau

Waveform8 bietet im Vergleich zu Tracktion deutlich erweiterte Möglichkeiten zum Skripting. Im Hauptmenü links unten bietet das Menü Script Ausführen eine Auswahl von mehr als hundert eingebauten Skripten und Makros. Unter Einstellungen | Tastenkürzel finden Sie links unten Schalter, die einen kleinen Editor für eigene Skripte sowie eine Liste angelegter Skripte anzeigen.

Sie programmieren in einem sehr vereinfachten Javascript-Dialekt: Er besteht erst einmal nur aus Einzeilern, die Bibliotheksfunktionen innerhalb der Software ansprechen. Für anspruchsvollere Ideen nutzen Sie im Editor alle gängigen Javascript-Funktionen, auch Kontrollstrukturen und Schleifen. Dazu bietet dieser ein entsprechendes Syntax-Highlighting.

Besonders interessant dürfte diese Funktion für Musiker sein, die Waveform8 im Livebetrieb einsetzen möchten: Komplexere Operationen, bei denen das Zusammenklicken im Konzert zu lange dauert, programmieren Sie als Skript und rufen es anschließend mit nur einem Tastenkürzel auf.

Probleme und Lösungen

Waveform8 verfügt über sehr viele komplexe Funktionen, die tadellos funktionieren. Da scheint es regelrecht bizarr, dass ausgerechnet etwas so Simples wie Copy & Paste an einigen Stellen nicht wie erwartet zu arbeiten scheint. Uns gelang es im Test nicht, eine Spur aus einem Edit zu kopieren und in einen anderen Edit aus dem Clipboard-Browser links im Fenster per Drag & Drop einzufügen.

Das Linienwerkzeug des Midi-Editors ist in der Lage, Sequenzen von Noten einzuzeichnen. Richtig gut fällt das Ergebnis allerdings nicht aus: Die so eingefügten Noten lassen sich wegen ihrer extrem kurzen Spielzeit kaum bearbeiten. Zudem stieg im Test beim Versuch, sie zu markieren und zu löschen, die Last so rasant an, dass Waveform8 einfror und sich nur noch via [Strg]+[C] im Terminal beenden ließ.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 7 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Raspberry Pi Geek kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Aktuelle Ausgabe

06/2019
Home Improvement

Diese Ausgabe als PDF kaufen

Preis € 9,99
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Neuigkeiten

  • Verschlungene Pfade

    Mit Schleifen, Fallunterscheidungen und Funktionen programmieren Sie komplexe Skripte auf einfache und elegante Weise.

  • Extrem genau

    Mit einem A/D-Wandler messen Sie bei Bedarf Spannungen. Der MCP3424 macht dabei konstruktionsbedingt eine gute Figur.

  • Verbindungsaufnahme

  • Süßer Wecker

    Dem RasPi fehlen sowohl eine Echtzeituhr als auch ein BIOS, ein zeitgesteuertes Wecken erfordert also Zusatzkomponenten. Hier springt der Witty Pi Mini in die Bresche, ein µHAT von UUGear.

  • Windows to go

    Das Aufsetzen zuverlässiger und sicherer Remote-Desktop-Lösungen erfordert einiges Know-how. Die RasPi-basierte Pinbox von Pintexx reduziert den Konfigurationsaufwand auf ein Minimum.

  • Prima Klima

    In Museen ist es Pflicht, zu Hause nützlich: das permanente Prüfen und zentrale Erfassen der Feuchtigkeit und Temperatur in Räumen.

  • Auf einen Blick

    Ein maßgeschneiderter Infoscreen auf RasPi-Basis mit stromsparendem E-Ink-Display zeigt Termine, Bilder, Mitteilungen und Wetterinformationen an.

  • Sanft berührt

    Mit einem RasPi und dem Controllermodul PiXtend lassen sich mühelos Roboterarme ansteuern und deren Bewegung automatisieren.

  • Popcorn-Kino

    Mit Kodi 18.0 unterstützt LibreELEC 9.0 jetzt die von vielen Streaming-Diensten genutzte DRM-Verschlüsselung. Die Integration von Netflix, Amazon und Co. erfordert allerdings Handarbeit.

  • So nah und doch so fern

    Der RasPi kommt häufig als Server oder Steuerrechner für spezielle Zwecke zum Einsatz. Mit Anydesk erhalten Sie dazu eine Steuersoftware mit grafischer Oberfläche.