2017

RPG 06/17

06/2017

Mit dem Pi Zero W erfüllen die Entwickler der Raspberry Pi Foundation einen Wunsch vieler Bastler: Endlich erhält der kleinste Vertreter der Familie ab Werk die Möglichkeit, sich via WLAN und Bluetooth mit dem Netzwerk zu verbinden. Damit sind keine weiteren Klimmzüge mehr nötig, um Daten von und zum Rechner zu bekommen, außerdem steht eine Schnittstelle mehr bereit, die sonst durch einen Dongle blockiert war. Unser großer Report zeigt, was Sie sonst noch von der Neuauflage erwarten dürfen. Außerdem lesen Sie in dieser Ausgabe:

  • Syncloud verwandelt den RasPi per Mausklick in einen Server
  • ESP8266 mit zusätzlichen seriellen Schnittstellen ausrüsten
  • LibreELEC 8.0 und OSMC 2017.02 mit Kodi 17.0 "Krypton"
  • Unbound als zentraler DNS-Server und Adblocker

RPG 04/17

04/2017

Im Raspberry Pi der dritten Generation steckt eine vollwertiger 64-Bit-CPU. Aber bislang haben alle Systeme lediglich auf 32-Bit-Software gesetzt. Wir stellen in der aktuellen Ausgabe eine neue Riege an Distributionen vor, mit denen Sie die volle Power der Hardware ausnutzen - zumindest in der Theorie. In der Praxis stehen dem ordentlichen Performance-Schub einige Faktoren entgegen. Wir zeigen, was geht, und worauf Sie verzichten müssen. Außerdem lesen Sie in dieser Ausgabe:

  • SSH-Server aktivieren und richtig einrichten
  • VPN-Gateway für das private Netzwerk aufsetzen
  • Zentraler IMAP-Server für das LAN
  • Display T. Box 7 vereint Monitor und RasPi auf clevere Weise

RPG 02/17

02/2017

Aufgrund der ARM-Architektur gab es lange Zeit nur ein eingeschränktes Angebot an Distributionen für den RasPi. Aber das Feld erweitert sich, und damit Möglichkeiten für Anwender. Wir nehmen mit Q4OS, SolydX XFCE und Sabayon ARM drei Kandidaten unter die Lupe. Außerdem werfen wir einen Blick auf das runderneuerte Raspbian PIXEL, das mit einer schicken Oberfläche und etlichen Korrekturen im Unterbau aufwartet. Außerdem lesen Sie in dieser Ausgabe:

  • RasPi als zum mobilen Fotoarchiv umrüsten
  • Mit OpenMediaVault ein kleines NAS im Eigenbau aufsetzen
  • TVButler erweitert den RasPi um TV-Modul samt Videorekorder und Streaming-Option
  • Leistungscheck für den Odroid XU4

Aktuelle Ausgabe

06/2017
Pi Zero W

Diese Ausgabe als PDF kaufen

Preis € 7,99
(inkl. 19% MwSt.)

Neuigkeiten

  • Neues auf der Heft-DVD

    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Mini-PCs. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur die neusten Distributionen für den RasPi, sondern auch die passenden Programme und Schaltpläne zu den Artikeln.

  • Mehr Präzision

    Wenn es beim Messen auf hohe Genauigkeit ankommt, brauchen Sie einen A/D-Wandler wie den ADC128D818. Er bringt einige interessante Funktionen mit.

  • Alles in einer Reihe

    Wer mehr als eine serielle Schnittstelle am Mikrocontroller braucht, dem hilft eine in Software implementierte Lösung auf elegante Weise weiter.

  • Netzwerkfähig

    Trotz fehlender Netzwerkanbindung fand der 5-Dollar-Computer Raspberry Pi Zero reißenden Absatz. Der Pi Zero W legt nun mit WLAN und Bluetooth das nach, was sich viele Fans schon lange wünschten.

  • Brückenbau

    Der Pi Zero ist klein und kostengünstig, doch ihm fehlt ein Netzwerkanschluss. Den rüsten Sie bei Bedarf leicht nach.

  • Superkodi

    Der RasPi dient vielen Nutzern als kleines, aber feines Mediacenter zum Aufrüsten eines "dummen" Fernsehers zum Smart-TV. Das Update auf Kodi 17.0 bringt neben einem neuen Look auch eine überarbeitete Streaming-Funktion mit.

  • Gut gefiltert

    Mit Unbound sorgen Sie für blitzschnelle Antworten auf DNS-Anfragen – und sperren bei Bedarf lästige Web-Werbung aus.

  • Out of the box

    Wer einen RasPi-Server in den eigenen vier Wänden aufbauen möchte, muss nicht nur die Software installieren und einrichten, sondern auch das Netzwerk entsprechend konfigurieren. Syncloud nimmt Ihnen diese Arbeit komplett ab.

  • Facelifting

    Mit GTK+ realisieren Sie ohne großen Aufwand effiziente und gefällige grafische Frontends für Ihre Raspberry-Pi-Programme.

  • Praktisch verpackt

    Packen Sie wichtige Anwendungen einfach in einen Container, den Sie komfortabel mit Docker verwalten.