SMS verschicken und empfangen mit dem Raspberry Pi

Fazit

Mit Gammu und Gammu-SMSD gibt es zwei leistungsstarke, aber einfach zu bedienende Pakete zum Verarbeiten von SMS auf dem Raspberry Pi. Haben Sie keinen UMTS-Stick zur Hand, greifen Sie alternativ via Gammu sogar auf ein per Bluetooth gekoppeltes Smartphone als Ersatz zu.

Betreiben Sie den RasPi in einem stabilen Netzwerk, steht Ihnen eine weitere Möglichkeit zur Verfügung: Es gibt Dienstleister, die sogenannte SMS-Gateways betreiben [6]. Über ein einfaches API versenden Sie dann preisgünstig eine SMS. Diese Anbieter ermöglichen in einigen Fällen auch eingehende SMS – hier erfolgt die Koppelung mit dem Raspberry Pi entweder per E-Mail, oder der Provider führt einen vordefinierten GET-Request auf dem Webserver des Kunden aus.

Dank UMTS-Stick, Smartphone oder Gateway hält der Raspberry Pi also bei Bedarf per SMS Kontakt mit der Welt. Da das nur eine minimale Systemlast verursacht, bleiben genug Ressourcen für anspruchsvollere Tätigkeiten übrig. 

Der Autor

Bernhard Bablok (mail@bablokb.de) arbeitet bei der Allianz Managed&Operations Services SE als SAP-HR-Entwickler. Wenn er nicht Musik hört, mit dem Radl oder zu Fuß unterwegs ist, beschäftigt er sich mit Themen rund um Linux, Programmieren und neuerdings Mini-PCs.

Infos

  1. RasPi als 3G-Hotspot: Bernhard Bablok, "Do it yourself", RPG 06/2015, S. 48, http://www.raspi-geek.de/35641
  2. Gammu: https://wammu.eu
  3. SMS-Server-Tools: http://smstools3.kekekasvi.com
  4. Prepaid-Wiki: http://www.prepaid-wiki.de
  5. Interaktive USSDs (Perl-Skript): https://github.com/JochenHoch2/gsm-ussd
  6. SMS-Gateway: https://www.sms77.de
  7. Online -PDU-Konverter: http://smstools3.kekekasvi.com/topic.php?id=288

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 6 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Raspberry Pi Geek kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Aktuelle Ausgabe

06/2019
Home Improvement

Diese Ausgabe als PDF kaufen

Preis € 9,99
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Neuigkeiten

  • Verschlungene Pfade

    Mit Schleifen, Fallunterscheidungen und Funktionen programmieren Sie komplexe Skripte auf einfache und elegante Weise.

  • Extrem genau

    Mit einem A/D-Wandler messen Sie bei Bedarf Spannungen. Der MCP3424 macht dabei konstruktionsbedingt eine gute Figur.

  • Verbindungsaufnahme

  • Süßer Wecker

    Dem RasPi fehlen sowohl eine Echtzeituhr als auch ein BIOS, ein zeitgesteuertes Wecken erfordert also Zusatzkomponenten. Hier springt der Witty Pi Mini in die Bresche, ein µHAT von UUGear.

  • Windows to go

    Das Aufsetzen zuverlässiger und sicherer Remote-Desktop-Lösungen erfordert einiges Know-how. Die RasPi-basierte Pinbox von Pintexx reduziert den Konfigurationsaufwand auf ein Minimum.

  • Prima Klima

    In Museen ist es Pflicht, zu Hause nützlich: das permanente Prüfen und zentrale Erfassen der Feuchtigkeit und Temperatur in Räumen.

  • Auf einen Blick

    Ein maßgeschneiderter Infoscreen auf RasPi-Basis mit stromsparendem E-Ink-Display zeigt Termine, Bilder, Mitteilungen und Wetterinformationen an.

  • Sanft berührt

    Mit einem RasPi und dem Controllermodul PiXtend lassen sich mühelos Roboterarme ansteuern und deren Bewegung automatisieren.

  • Popcorn-Kino

    Mit Kodi 18.0 unterstützt LibreELEC 9.0 jetzt die von vielen Streaming-Diensten genutzte DRM-Verschlüsselung. Die Integration von Netflix, Amazon und Co. erfordert allerdings Handarbeit.

  • So nah und doch so fern

    Der RasPi kommt häufig als Server oder Steuerrechner für spezielle Zwecke zum Einsatz. Mit Anydesk erhalten Sie dazu eine Steuersoftware mit grafischer Oberfläche.