Ein Hamster-Pedometer mit dem Raspberry Pi aufbauen

Auswertung

Das Hosting der Daten erfolgte bei ThingSpeak [7]. Der Dienst bietet eine bezahlbare und offene Plattform, um Internet-of-Things-Daten zu hosten und direkt im Web zu veröffentlichen. Über eine API lassen sich die Daten bequem zu ThingSpeak hochladen und von dort dann CSV-Datei exportieren oder als Live-Daten freigeben. So stehen auch die Live-Daten des Cricetidometer online zur Verfügung [8]. Zur Verarbeitung der Daten diente eine Reihe von in Python geschriebenen Skripten, die Messdaten speicherte das System in einer SQLite-Datenbank.

Die Auswertung der Daten zeigt, dass es sich bei den Roborowskis um wahre Ausdauerspezialisten handelt. Ein Marathon pro Nacht stillt regelmäßig nicht annähernd ihren Bewegungsdrang. An vielen Tagen drehen sie an die 500 Runden pro Sprint im Hamsterrad (Abbildung 6) und legen dabei bis zu 4,5 Meilen zurück (Abbildung 7), etwa 7,25 Kilometer. Rechnet man das um, laufen die Zwerghamster locker eine Distanz von zwei Hamstermarathons täglich (Abbildung 8), ein Mensch müsste äquivalent dazu fast 100 Kilometer zurücklegen. Auf die Sprintphasen folgen bei den Hamstern aber auch immer wieder Ruhephasen mit weniger Aktivität.

Abbildung 6: Das Cricetidometer zählte bis zu 500 Umdrehungen des Hamsterrads pro Sprint.
Abbildung 7: Pro Tag liefen die Hamster mehrfach bis zu 4,5 Meilen (7,25 km) weit.
Abbildung 8: Die Roborowskis legen regelmäßig mehr als zwei Hamstermarathons pro Tag zurück.

Die anvisierten vier Marathons erreichen die beiden Hamtaros jedoch nicht. Vielleicht sind sie einfach zu bequem oder zu alt dazu, eventuell stimmen aber auch schlicht die Angaben bei Wikipedia nicht. Wer weiß – die ermittelten Daten beweisen dennoch eine beeindruckende Leistung für solch ein kleines Tier. 

Die Autorin

Neben ihrer Tätigkeit als Software-Entwicklerin in Los Angeles engagiert sich Michelle Leonhart als Vizepräsidentin im Hackerspace CRASH Space. In der Vergangenheit arbeitete sie mit den MythBusters zusammen und unterrichtete an verschiedenen Institutionen Schüler, Studenten und Erwachsene in Informatik und Elektrotechnik. Die passionierte Code- und System-Entwicklerin versucht zudem, Schülerinnen für den Ingenieursberuf zu motivieren.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Raspberry Pi Geek kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Aktuelle Ausgabe

12/2017
Schräge Hacks

Diese Ausgabe als PDF kaufen

Preis € 7,99
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Neuigkeiten

  • Neues auf der Heft-DVD

    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial eines Mini-PC. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur die neusten Distributionen für den RasPi und Co., sondern gleichzeitig auch die passenden Programme zu den Artikeln.

  • Digitaler Widerstand

  • 3, 2, 1 … los!

    Ein Countdown ist nicht nur in der Raumfahrt sinnvoll. Mit einem Raspberry Pi und etwas Elektronik zählen Sie die Zeit bis zu einem beliebigen Ereignis optisch eindrucksvoll herunter.

  • Blog out of the box

    Das bei Bloggern beliebte CMS Wordpress kommt besonders Einsteigern mit einer einfachen Oberfläche und aktiven Community entgegen. Mit Blog In A Box setzen Sie ein solches Komplettsystem im Handumdrehen auf einem RasPi auf.

  • Angetestet

    Barefootd 1.4.1 leitet Ports und Verbindungen weiter, schlanke OpenSSH-Alternative Dropbear 2017.75, Httpbench 0.2.2 erfasst Webserver-Reaktionszeiten, Mtr 0.92 kombiniert Traceroute und Ping.

  • Öfter mal was Neues?

    Mit dem neuen Raspbian-Release "Stretch" schlägt die Raspberry Pi Foundation überflüssige technische Kapriolen, die einer auf Bildung und Ausbildung fokussierten Organisation schlecht zu Gesicht stehen, findet Chefredakteur Jörg Luther.

  • Aufgeweckt

    Dank der Chat-Plattform Telegram und einem eigenen Chatbot kommunizieren Sie mit dem Mini-PC selbst durch eine Firewall hindurch.

  • Elektropuzzle

    Das Board PiXtend erweitert den RasPi zu einer leistungsfähigen Steuereinheit. Neben dem Komplett-Kit bietet der Hersteller die Platine als Bausatz an, die Lötprofis viel Spaß bereitet und Einsteigern bei den ersten Schritten in der Elektronik-Welt hilft.

  • Nerds only

    Der Nerd-Wecker weckt – und macht gleichzeitig jede Menge Spaß beim Bauen und Anpassen.

  • Hightech-Halloween

    Ein gestandener Bastler zelebriert Halloween mit allerlei technischem Hokuspokus. Der Raspberry Pi liefert dafür die ideale Ausgangsbasis.