Daten-Logging am Fahrrad und Motorrad mit dem RasPi

Kosten

Die Tabelle "Kostenaufstellung" zeigt exemplarisch, wie teuer der Aufbau war, den eine der Gruppen gewählt hat. Der größte Brocken – das Fahrrad oder Motorrad – fehlt in der Liste, findet sich aber vielleicht in der Garage oder im Keller. Möglicherweise sind diverse Elektronikkleinteile in der heimischen Bastelkiste bereits vorhanden, ebenso ein überzähliger RasPi – die Gesamtkosten dürften in der Praxis also durchaus abweichen.

Kostenaufstellung

Bauteil

Stück

Preis

RasPi 2 Model B

1

35,94 Euro

WLAN-Antenne/Stick

2

20,00 Euro

SD-Speicherkarte

1

12,90 Euro

Verdrahtungsset

2

20,00 Euro

Powerbank

1

23,61 Euro

GPS-Modul NEO-6M

1

60,00 Euro

Akzelerometer

1

11,50 Euro

Hallsensor

6

13,14 Euro

IR-Lichtschranke

2

4,00 Euro

AC/DC-Wandler

1

3,20 Euro

4,7 kOhm Dreh-Poti

2

4,00 Euro

Steckerleiste

3

6,00 Euro

Steckboard

2

20,00 Euro

LED-Leuchten

1

1,94 Euro

Fotowiderstand

2

4,00 Euro

Kippschalter

2

6,80 Euro

Widerstände

diverse

5,00 Euro

Isolierband

2

6,00 Euro

Summe

 

258,03 Euro

Fazit

Abschließend bleibt der Blick in die Zukunft: Was ist möglich, was sinnvoll? Die Schaltung über ein Steckbrett zu führen, erscheint für einen Prototyp sinnvoll und legitim. Zur Absicherung gegen die Witterung und andere Störfaktoren bietet es sich jedoch an, die Schaltung auf einer Platine zu implementieren und eine Box mit Haltern zu konzipieren, die sich leicht am Bike anbringen lässt.

In Bezug auf die Einsatzmöglichkeiten sind dem vorgestellten Aufbau quasi keine Grenzen gesetzt. Möglich wäre etwa der Wechsel von einspurigen Fahrzeugen auf mehrspurige, etwa auf Fahrzeuge im Motorsport. Ein derartiges, recht ähnliches Projekt haben wir bereits in RPG 02/2014 vorgestellt [9]

Die Autoren

Patrick Inzinger, Michael Spath, Sebastian Wegscheider, Florian Gruber, Christoph Renezeder, Alexander Rothboeck, Philipp Prodinger und Felix Susitz studieren Fahrzeugtechnik an der FH Joanneum in Graz und entwickelten das vorgestellte Projekt im Rahmen der Vorlesung "Projekt Programmieren" von Dipl.-Ing. Christian Steinmann. Wolfgang Dautermann arbeitet als Systemadministrator an der FH Joanneum und hat das Projekt mitbetreut.

Glossar

SPI-Bus

Der Serial Peripheral Interface Bus (SPI) stammt aus den Labors von Motorola und ist vor allem bei Embedded-Systemen De-facto-Standard für das Ansprechen von Displays oder ähnlichen Komponenten.

API-Key

API steht für "Application Programming Interface", also die Möglichkeit, einen Dienst programmgesteuert zu nutzen. Beim API-Key handelt es sich um einen String, mit dem sich ein Programm gegenüber dem entsprechenden Server identifiziert.

Infos

  1. Open Bicycle Computer: https://web.archive.org/web/20140105145326/http://obico.de/
  2. Linux for Bicycles: http://tuxmobil.org/linux_and_bicycles.html
  3. SPI-Bus: https://www.raspberrypi.org/documentation/hardware/raspberrypi/spi/README.md
  4. GPIO-Programmierung: Richard Ryniker, "Rein und raus", RPG 05/2013, S. 74, http://www.raspi-geek.de/29891
  5. Adafruit-GPS-Sensor: https://learn.adafruit.com/adafruit-ultimate-gps-on-the-raspberry-pi/
  6. Google-Maps-API: https://developers.google.com/maps/documentation/static-maps/intro
  7. Bing-Maps-API: https://msdn.microsoft.com/en-us/library/ff701724.aspx
  8. Mapquest Open Static Map Service: http://open.mapquestapi.com/staticmap/
  9. Vehicle Monitoring: Wolfgang Dautermann, "Yes, Pi CAN", RPG 02/2014, S. 64, http://www.raspi-geek.de/30578
  10. Systemd und SysVinit: Harald Zisler, "Durchstarten", LU 10/2015, S. 68, http://www.linux-community.de/35092

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 7 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Raspberry Pi Geek kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Aktuelle Ausgabe

06/2019
Home Improvement

Diese Ausgabe als PDF kaufen

Preis € 9,99
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Neuigkeiten

  • Verschlungene Pfade

    Mit Schleifen, Fallunterscheidungen und Funktionen programmieren Sie komplexe Skripte auf einfache und elegante Weise.

  • Extrem genau

    Mit einem A/D-Wandler messen Sie bei Bedarf Spannungen. Der MCP3424 macht dabei konstruktionsbedingt eine gute Figur.

  • Verbindungsaufnahme

  • Süßer Wecker

    Dem RasPi fehlen sowohl eine Echtzeituhr als auch ein BIOS, ein zeitgesteuertes Wecken erfordert also Zusatzkomponenten. Hier springt der Witty Pi Mini in die Bresche, ein µHAT von UUGear.

  • Windows to go

    Das Aufsetzen zuverlässiger und sicherer Remote-Desktop-Lösungen erfordert einiges Know-how. Die RasPi-basierte Pinbox von Pintexx reduziert den Konfigurationsaufwand auf ein Minimum.

  • Prima Klima

    In Museen ist es Pflicht, zu Hause nützlich: das permanente Prüfen und zentrale Erfassen der Feuchtigkeit und Temperatur in Räumen.

  • Auf einen Blick

    Ein maßgeschneiderter Infoscreen auf RasPi-Basis mit stromsparendem E-Ink-Display zeigt Termine, Bilder, Mitteilungen und Wetterinformationen an.

  • Sanft berührt

    Mit einem RasPi und dem Controllermodul PiXtend lassen sich mühelos Roboterarme ansteuern und deren Bewegung automatisieren.

  • Popcorn-Kino

    Mit Kodi 18.0 unterstützt LibreELEC 9.0 jetzt die von vielen Streaming-Diensten genutzte DRM-Verschlüsselung. Die Integration von Netflix, Amazon und Co. erfordert allerdings Handarbeit.

  • So nah und doch so fern

    Der RasPi kommt häufig als Server oder Steuerrechner für spezielle Zwecke zum Einsatz. Mit Anydesk erhalten Sie dazu eine Steuersoftware mit grafischer Oberfläche.