Der Raspberry Pi als 3G-Hotspot

Fazit

Quasi mit Bordmitteln machen Sie aus einem Raspberry Pi und USB-Adaptern für WLAN und UMTS-Funk einen vollständig funktionsfähigen 3G-Router. Die Oberfläche mag nicht besonders elegant wirken, aber dafür fallen alle Einschränkungen der üblicherweise mit der Standard-Hardware gekauften Firmware weg. Das hier vorgestellte Projekt gilt keineswegs als "fertig" in dem Sinne, dass es nichts mehr zu verbessern gäbe: Die Administrationsoberfläche sollte beispielsweise mit Benutzername und Passwort abgesichert sein; wünschenswert wäre ferner der Versand und Empfang von SMS, um etwa neues Transfervolumen nachzubuchen. Technisch wäre dies kein Problem, würde aber Stoff für mehr als einen weiteren Artikel liefern.

Darüber hinaus lässt sich das System einfach an persönliche Bedürfnisse anpassen. Ein einfacher Proxy-Server wie Polipo [13], über das gleichnamige Raspian-Paket installiert, sorgt zum Beispiel für ein geringeres Transfervolumen, da mehrfach abgerufene Daten aus dem Cache des Proxys laden. Oder Sie nutzen den Router-RasPi zusätzlich als mobilen Sicherungsserver oder als Webserver im internen Netz. Ersetzen Sie den UMTS-Stick durch einen zweiten WLAN-Dongle, rüsten Sie damit das ganze System mit sehr wenig Aufwand zu einem WLAN-Repeater oder einen WLAN-Router für Gäste mit eigenem Netz um. 

Der Autor

Bernhard Bablok (mailto:mail@bablokb.de) arbeitet bei der Allianz Managed&Operations Services SE als SAP-HR-Entwickler. Hört er nicht Musik oder ist mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs, beschäftigt er sich mit Themen rund um Linux, Programmierung und neuerdings Kleincomputer.

Infos

  1. Mobile-Router TL-MR3020 aufrüsten: Bernhard Bablok, "Der 1-Watt-Server", LU 05/2012, S. 84, http://linux-community.de/28787
  2. APN-Einstellungen diverser Mobilfunkanbieter: http://explipedia.de/apn-einstellungen-mobilfunkanbieter
  3. Vnstat: http://humdi.net/vnstat
  4. Heise-Netzwerkcheck: http://www.heise.de/security/dienste/Netzwerkcheck-2114.html
  5. Debian-Firewall-Wiki: https://wiki.debian.org/DebianFirewall
  6. Bananian: https://www.bananian.org
  7. JAWS: https://play.google.com/store/apps/details?id=is.pinterjann.jaws
  8. PhpSysInfo: http://phpsysinfo.github.io/phpsysinfo
  9. PHP-Frontend für Vnstat: http://www.sqweek.com/sqweek/files/vnstat_php_frontend-1.5.1.tar.gz
  10. Pi Control: http://willy-tech.de/raspberry-pi-control-center/
  11. RasPi via Pi Control überwachen und steuern: Christoph Langner, "Unter Kontrolle", RPG 04/2015, S. 20, http://raspberry-pi-geek.de/34838
  12. 3G-Hotspot-Projekt des Autors auf Github: https://github.com/bablokb/rpihotspot
  13. Proxy-Server Polipo: http://www.pps.univ-paris-diderot.fr/~jch/software/polipo/
  14. Kompilieren von Hostapd aus den Realtek-Quellen: http://forum.lemaker.org/thread-13017-1-3-setting_up_wlan0_as_an_access_point_in_bpi_r1.html
  15. Linux-Kernel-Modul und Hostap für Realtek RTL8192CU: http://www.realtek.com/downloads/downloadsView.aspx?Langid=1&PNid=48&PFid=48&Level=5&Conn=4&DownTypeID=3&GetDown=false&Downloads=true#RTL8192CU

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 8 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Raspberry Pi Geek kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Aktuelle Ausgabe

08/2019
Smarte Hacks

Diese Ausgabe als PDF kaufen

Preis € 9,99
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Neuigkeiten

  • Immer der Reihe nach

    Mit einer einfachen Schaltung testen Sie Bausteine, die über den SPI-Bus miteinander kommunizieren.

  • Einzigartig

    Eine MAC-Adresse ermöglicht die Kommunikation im Netzwerk. Der 24AA02E48 liefert sie für Setups, die aus grundlegenden Komponenten bestehen.

  • Steinkuchen

    Der Raspberry Pi hat viele Fans, doch nicht ohne Grund sehnen sich viele Anwender nach einem RasPi 4. Der Rock Pi 4 übertrumpft den RasPi 3 in Sachen Leistung um Längen und schlägt sich auch in der Praxis gut.

  • Kerngeschäft

    Der Einstieg in die Welt der Mikrocontroller fällt nicht ganz leicht. Mit dem Nucleo F401RE haben Sie jedoch ein Entwicklerboard samt abgestimmter Entwicklungsumgebung an der Hand.

  • Himbeer-Geräte

    Mit Maus und Tastatur im weiß-roten Raspberry-Look macht die Raspberry Pi Foundation das eigene Angebot an Peripheriegeräten für den Mini-Rechner komplett.

  • Unter Kontrolle

    PiCockpit ist eine speziell auf den RasPi zugeschnittene Online-Monitoring-Lösung. Wir werfen einen ersten Blick auf den brandneuen und in Ausbau befindlichen kostenlosen Dienst.

  • Ins rechte Licht gesetzt

    Selbst ohne eigenen Garten holen Sie sich Pflanzen mithilfe von LEDs in jeden Raum und sehen ihnen mit dem RasPi beim Wachsen zu.

  • Helligkeit nach Maß

    Wer bei wechselnden Lichtverhältnissen nicht ständig die Beleuchtung manuell nachregeln möchte, der spannt dafür einen PiXtend ein.

  • Geschrumpft

    Kleine Bildschirme gibt es zwar viele, aber der Support von Raspbian ist überraschend schlecht. Mit ein paar Tricks erzielen Sie trotzdem ein optimales Ergebnis.

  • Brüllwürfel

    Kompakt-Stereoanlagen mit CD-Spieler und Kassettendeck sind inzwischen oft ein Fall für den Recyclinghof – oder für die digitale Wiederbelebung mit einem RasPi und etwas Geschick.