Raspberry Pi Geek 01/2015 erscheint am 5. Februar 2015

© CubeSat.org

Das nächste Heft

In der kommenden Ausgabe lesen Sie, wie es der Mini-PC zum Sprung in den Weltraum ansetzt, welche GUI-Toolkit sich für kleine Displays eignen und wie Sie mit dem RasPi einen Brutkasten überwachen.

RasPi im Weltraum

Basierend auf dem bereits sehr erfolgreichen Projekt CubeSat, das es ermöglicht, kostengünstige Nano-Satellieten zu entwicklen, planen Wissenschaftler das Unternehmen LunarSail. Ziel ist es einen Klein-Satelliten in eine Umlaufbahn um den Mond zu katapultieren. Mit an Bord: ein Raspeberry Pi.

Oberflächen für kleine TFTs

Ein kleines TFT scheint die ideale Ergänzung für einen RasPi, bis sich zeigt, dass die grafische Oberfläche nicht für diese Diagonalen konstruiert ist. PiMenu bietet einen Ausweg, denn es ermöglicht, schicke Schaltflächen zu programmieren, die auch im kleinen Bildschirm gut funktionieren.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 1 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Raspberry Pi Geek kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Aktuelle Ausgabe

12/2018
Coole Projekte

Diese Ausgabe als PDF kaufen

Preis € 7,99
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Neuigkeiten

  • Bytes und Beats

    In Sonic Pi können Sie mit wenigen Codezeilen Klänge manipulieren, Beats zusammenstellen und ganze Songs komponieren.

  • Klein, aber fein

  • Trick or treat

    Das traditionelle RPG-Gruselkabinett glänzt dieses Jahr mit einer innovativen Umsetzung mittels Pneumatik und Elektropneumatik sowie ST-Programmierung.

  • Unter Kontrolle

    Traditionell stellen wir alljährlich ein selbst gebautes Halloween-Gespenst vor. Die pneumatischen und elektronischen Grundlagen erklärt dieser Artikel.

  • Go Pi Go!

    Der Bausatz GoPiGo3 liefert Bauteile und Software für ein kleines Roboterauto. Zusammen mit einem RasPi als Gehirn programmieren Sie den Roboter per Mausklick.

  • Handlicher Helfer

    Während die Folien der Präsentation durchlaufen, liefert ein kleiner Dokumentenserver auf Basis des GL-AR300M-ext zusätzliche Informationen aus.

  • Wiederverwertet

    Mithilfe eines einfachen Python-Programms recyceln Sie ein ausgedientes Smartphone als drahtlos angebundenes RasPi-Display.

  • Herzenssache

    Steigt beim Krimi der Herzschlag bedrohlich an? Mit einem Pulsmesser in Eigenbau ermitteln Sie einfach und kostengünstig, ob der Herzschlag noch in verträglichen Bereichen liegt.

  • Fernbedient

    Mit der Fernbedienung den RasPi steuern. In der Theorie möglich, in der Praxis oft beschwerlich. Die Libcec liefert praktische Tools zur Fehlersuche.

  • Musikwürfel

    Mit Musikcube machen Sie Ihre eigene Sammlung fit fürs Streamen. Der terminalbasierte Audioplayer lässt sich Fernsteuern und bietet eine App für Android-Smartphones.