Fahrzeugdaten übertragen mit dem Raspberry Pi

Erster Einsatz

Diese Telemetrielösung wurde im Rahmen einer Diplomarbeit von Helmut Hammerschmied im Studiengang Fahrzeugtechnik an der FH Joanneum GmbH entwickelt. Sie ist im Rennfahrzeug jr13-evo verbaut und wird beim Formula-Student-Wettbewerb in Detroit im Mai 2014 ihren ersten "scharfen" Renneinsatz absolvieren. 

Glossar

CAN-Bus

CAN steht für Control Area Network. Dieses serielle Bussystem entwickelte Bosch 1983 für die Vernetzung von Steuergeräten in Automobilen. Inzwischen hat sich CAN zum ISO-Standard entwickelt.

DynDNS

Eine Technik, bei der Nameserver-Einträge dynamisch modifiziert werden, um Rechner erreichbar zu machen, deren IP-Adresse sich häufig ändert.

Ajax

Asynchronous Javascript and XML. Hierbei holt sich eine Webanwendung via Javascript laufend aktuelle Daten vom Server und stellt sie auf einer Webseite dar.

JSON

Javascript Object Notation. Ein kompaktes, textbasiertes, für Mensch und Rechner (per eval()) einfach lesbares Datenaustauschformat.

Reverse-Proxy

Ein solcher reicht Anfragen aus dem Internet an definierte interne Server weiter. Dadurch kann er die interne Server-Infrastruktur verbergen und zudem Aufgaben wie etwa Verschlüsselung oder Authentifizierung übernehmen.

Infos

  1. Team joanneum racing graz: http://www.joanneum-racing.at
  2. RasPi-OS-Images: http://www.raspberrypi.org/downloads
  3. PEAK Linux-Treiber: http://www.peak-system.com/fileadmin/media/linux/
  4. CAN-Utilities: https://gitorious.org/linux-can/can-utils/
  5. USB-Modeswitch: http://www.draisberghof.de/usb_modeswitch/
  6. SQLite-Workshop: Wolfgang Dautermann, "Schmuckstück", LinuxUser 03/2012, S. 81, http://www.linux-community.de/24991
  7. Javascript-Framework jQuery: http://www.jquery.com
  8. jQuery-Plotting-Plugin jqPlot: http://www.jqplot.com

Der Autor

Wolfgang Dautermann arbeitet als Systemadminstrator an der FH Joanneum. Er zählt zu den Organisatoren der Grazer Linux-Tage. Helmut Hammerschmied studiert Fahrzeugtechnik an der FH Joanneum und hat die vorgestellte Lösung im Rahmen seiner Diplomarbeit entwickelt.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 8 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Raspberry Pi Geek kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • PiXtend: Leichter Einstieg in die industrielle Steuerungstechnik (SPS)

    Der Raspberry Pi eignet sich dank des GPIO-Ports auch für den Einsatz in der Industrie. Dort stößt er aber schnell an seine Grenzen. Mit dem PiXtend-Board lassen sich bei Bedarf leicht analoge Ein- und Ausgänge oder PWM-Anschlüsse aufrüsten.

  • Nautische Navigation mit dem RasPi und OpenCPN

    Im zweiten Teil der Serie über den Raspberry Pi auf Sportbooten zeigt der Mini-Computer, dass er sich als ideale Basis für ein Low-Cost-Navigationssystem eignet: OpenCPN und ein GPS-Empfänger genügen.

  • Raspberry Pi via Funk aufwecken

    Möchten Sie Ihren RasPi nur mit Batteriestrom speisen, ist es sinnvoll, ihn nur dann zu aktivieren, wenn Sie ihn auch brauchen. Quasi auf Zuruf bootet der Mini-Rechner per Funknachricht, gesendet im europäischen 868-MHz-Band.

  • Die AnonyMeBox von Pi3g im Test

    Mithilfe der AnonyMeBox surfen Sie von allen Ihren Rechnern und mobilen Geräten aus anonym im Internet, ohne dazu die Tor-Software auf den Clients installieren und einrichten zu müssen.

  • Der Raspberry Pi 3 Model B im Detail

    Viele Raspberry-Fans wünschten sich für die nächste Generation des Mini-Computers USB 3.0, SATA-Schnittstelle und Gigabit-Ethernet. Dies alles bietet der Raspberry Pi 3 nicht, dafür aber WLAN, Bluetooth und eine schnelle 64-Bit-CPU.

Aktuelle Ausgabe

04/2019
TV & Multimedia

Diese Ausgabe als PDF kaufen

Preis € 9,99
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Neuigkeiten

  • Finger weg

    Ein Temperatursensor verrät, ob Sie einen Gegenstand gefahrlos berühren dürfen. Beim Messen brauchen Sie dabei noch nicht einmal Kontakt zum Objekt.

  • Aus einer Hand

    Um einen Mikrocontroller zu programmieren, genügt ein Raspberry Pi. Wir zeigen, was Sie dazu noch benötigen.

  • Im Gleichtakt

    Synchronisierte Live-Loops und selbst erstellte Funktionen helfen dabei, Sonic Pi wie ein Live-Instrument zu spielen.

  • Mach mal

    Das Ftduino-Modul schlägt die Brücke zu Fischertechnik und ermöglicht es unter anderem, einen Drei-Achsen-Roboter anzusteuern.

  • Eleganter Diener

    Jeden Morgen dieselben Handgriffe, um zu sehen, ob die S-Bahn fährt und wie das Wetter wird? Ein cleverer Infoscreen auf RasPi-Basis automatisiert den Vorgang.

  • Bienenflüsterer

    Bienenzüchter, die ihre Völker besser kennenlernen möchten, müssen die fleißigen Insekten nicht pausenlos stören. Mit einem Raspberry Pi und verschiedenen Sensoren überwachen sie Temperatur, Luftfeuchtigkeit und bald auch das Gewicht des Bienenstocks.

  • Beerige Musik

    Für echten Hi-Fi-Sound braucht es mehr als einen kleinen Bluetooth-Brüllwürfel. Mit Volumio und einem Raspberry Pi rüsten Sie Ihre klassische Hi-Fi-Anlage mit smarten Funktionen auf.

  • Ton ab!

    Auf den ersten Blick erscheint der RasPi zu schwachbrüstig für den Betrieb leistungshungriger DAW-Software. Doch der Schein trügt.

  • Himbeer-TV

    Der DVB TV µHAT rüstet den Raspberry Pi mit einem DVB-T/T2-Tuner auf. Die deutsche TV-Landschaft schränkt dessen Möglichkeiten allerdings ein.

  • Git à la RasPi

    Mit wenigen Handgriffen zum Git-Hoster: Die dezentrale Arbeitsweise von Git erleichtert in Kombination mit der Netzwerkfähigkeit des RasPi das Verwalten von Quellcode.