PiStore – Alternative oder Ergänzung zum Paketmanager?

Fazit

Der PiStore bildet eine gute Ergänzung zum normalen Paketmanager, indem er die Vorteile eines App Stores auf den Minirechner bringt. In seinem modernen Design finden sich auch Anfänger schneller zurecht als in der Benutzung des klassischen Debian-Paketmanagers. Darüber hinaus kann über den PiStore jedermann seine Programme und Tutorials unkompliziert, schnell und an zentraler Stelle veröffentlichen, sodass sie direkt eine große Zahl an Raspbian-Anwendern erreichen.

Aus Nutzersicht ist derzeit vor allem das schmale Angebot im PiStore zu bemängeln, zumal es sich bei einem Teil der Programme um freie Software handelt, die ohnehin aus den Standard-Paketquellen von Raspbian stammt. Allerdings gibt es den PiStore auch erst seit relativ kurzer Zeit, sodass die Menge der über diesen verfügbaren Software sicherlich noch anwachsen wird. 

Glossar

DRM

Die Abkürzung steht offiziell für Digital Rights Management, also digitale Rechteverwaltung. Da DRM dem Benutzer jedoch bei genauem Hinsehen Rechte vorenthält, wäre der Begriff Digital Restrictions Management – digitale Rechteminderung – eigentlich eher angebracht.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 3 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Raspberry Pi Geek kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Aktuelle Ausgabe

06/2019
Home Improvement

Diese Ausgabe als PDF kaufen

Preis € 9,99
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Neuigkeiten

  • Extrem genau

    Mit einem A/D-Wandler messen Sie bei Bedarf Spannungen. Der MCP3424 macht dabei konstruktionsbedingt eine gute Figur.

  • Verbindungsaufnahme

  • Süßer Wecker

    Dem RasPi fehlen sowohl eine Echtzeituhr als auch ein BIOS, ein zeitgesteuertes Wecken erfordert also Zusatzkomponenten. Hier springt der Witty Pi Mini in die Bresche, ein µHAT von UUGear.

  • Windows to go

    Das Aufsetzen zuverlässiger und sicherer Remote-Desktop-Lösungen erfordert einiges Know-how. Die RasPi-basierte Pinbox von Pintexx reduziert den Konfigurationsaufwand auf ein Minimum.

  • Prima Klima

    In Museen ist es Pflicht, zu Hause nützlich: das permanente Prüfen und zentrale Erfassen der Feuchtigkeit und Temperatur in Räumen.

  • Auf einen Blick

    Ein maßgeschneiderter Infoscreen auf RasPi-Basis mit stromsparendem E-Ink-Display zeigt Termine, Bilder, Mitteilungen und Wetterinformationen an.

  • Sanft berührt

    Mit einem RasPi und dem Controllermodul PiXtend lassen sich mühelos Roboterarme ansteuern und deren Bewegung automatisieren.

  • Popcorn-Kino

    Mit Kodi 18.0 unterstützt LibreELEC 9.0 jetzt die von vielen Streaming-Diensten genutzte DRM-Verschlüsselung. Die Integration von Netflix, Amazon und Co. erfordert allerdings Handarbeit.

  • So nah und doch so fern

    Der RasPi kommt häufig als Server oder Steuerrechner für spezielle Zwecke zum Einsatz. Mit Anydesk erhalten Sie dazu eine Steuersoftware mit grafischer Oberfläche.

  • Eingebettet

    Funkmodule, Displays und Analysegeräte für den Raspberry Pi: Auf der Embedded World präsentieren sich zahlreiche Unternehmen interessierten Elektronikbastlern und Entwicklern.