Autorenhinweise

Sie haben mit dem Raspberry Pi ein spannendes Projekt realisiert und möchten anderen darüber berichten? Eine hervorragende Idee! Schreiben Sie einen Artikel und erzählen Sie der Community so Ihre Geschichte.

Sie haben mit dem Raspberry Pi ein spannendes Projekt realisiert und möchten anderen darüber berichten? Eine hervorragende Idee!

Schreiben Sie einen Artikel und erzählen Sie der Community so Ihre Geschichte.

Nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf und schicken Sie uns ein Konzept zu Ihrer Artikelidee. Sie hören dann umgehend von uns. Bitte richten Sie vorab schon einmal Ihr Augenmerk auf die folgenden Punkte:

  • Autorendaten: Ihre persönlichen Daten teilen Sie uns bitte baldmöglichst über unser verschlüsseltes Formular mit. Wir nutzen zu diesem Zweck eine Eingabemaske auf den Seiten unserer Schwesterzeitschrift Linux-Magazin. Für das Einplanen eines Artikels im Redaktionssystem benötigen wir zumindest Ihren Namen sowie Ihre Anschrift. Alle weiteren Angaben können Sie gegebenenfalls später nachtragen.
  • Autorenvertrag: Die Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit regelt unser Autorenvertrag (PDF, 230 KByte). Bleiben nach der Lektüre noch Fragen offen, dann stellen Sie uns diese einfach in einer kurzen E-Mail.
  • Autorenrichtlinien: Hinweise zur Formatierung (Text, ISO-8859-1, mit einigen Sonderkonventionen), zu Schreibweisen und Ähnlichem gibt der Musterartikel auf den Seiten unserer Schwesterzeitschrift LinuxUser. Das Einhalten dieser Richtlinien ist Bestandteil des Autorenvertrags.

Wir freuen uns schon auf Ihre Beiträge!

Aktuelle Ausgabe

06/2017
Pi Zero W

Diese Ausgabe als PDF kaufen

Preis € 7,99
(inkl. 19% MwSt.)

Neuigkeiten

  • Neues auf der Heft-DVD

    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Mini-PCs. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur die neusten Distributionen für den RasPi, sondern auch die passenden Programme und Schaltpläne zu den Artikeln.

  • Mehr Präzision

    Wenn es beim Messen auf hohe Genauigkeit ankommt, brauchen Sie einen A/D-Wandler wie den ADC128D818. Er bringt einige interessante Funktionen mit.

  • Alles in einer Reihe

    Wer mehr als eine serielle Schnittstelle am Mikrocontroller braucht, dem hilft eine in Software implementierte Lösung auf elegante Weise weiter.

  • Netzwerkfähig

    Trotz fehlender Netzwerkanbindung fand der 5-Dollar-Computer Raspberry Pi Zero reißenden Absatz. Der Pi Zero W legt nun mit WLAN und Bluetooth das nach, was sich viele Fans schon lange wünschten.

  • Brückenbau

    Der Pi Zero ist klein und kostengünstig, doch ihm fehlt ein Netzwerkanschluss. Den rüsten Sie bei Bedarf leicht nach.

  • Superkodi

    Der RasPi dient vielen Nutzern als kleines, aber feines Mediacenter zum Aufrüsten eines "dummen" Fernsehers zum Smart-TV. Das Update auf Kodi 17.0 bringt neben einem neuen Look auch eine überarbeitete Streaming-Funktion mit.

  • Gut gefiltert

    Mit Unbound sorgen Sie für blitzschnelle Antworten auf DNS-Anfragen – und sperren bei Bedarf lästige Web-Werbung aus.

  • Out of the box

    Wer einen RasPi-Server in den eigenen vier Wänden aufbauen möchte, muss nicht nur die Software installieren und einrichten, sondern auch das Netzwerk entsprechend konfigurieren. Syncloud nimmt Ihnen diese Arbeit komplett ab.

  • Facelifting

    Mit GTK+ realisieren Sie ohne großen Aufwand effiziente und gefällige grafische Frontends für Ihre Raspberry-Pi-Programme.

  • Praktisch verpackt

    Packen Sie wichtige Anwendungen einfach in einen Container, den Sie komfortabel mit Docker verwalten.