Aktuelle Ausgabe

12/2017
Schräge Hacks

In den großen Städten liegen die Werte für den Feinstaub in der Luft an manchen Orten weit über den Grenzwerten. Ob Sie an einem solchen Ort wohnen, finden Sie ganz leicht mit einem Bausatz heraus, der die entsprechenden Partikel in der Luft misst. Wenn Sie dann die Werte noch an Luftdaten.info übermitteln, tragen Sie so zu einem Gesamtbild der Schadstoffblastung bei. Außerdem lesen Sie in der  aktuellen Ausgabe:

  • Mit dem Nerd-Wecker via Chatbot kommunizieren
  • Mit PiXtend den RasPi zum kompletten Elektroniklabor ausbauen
  • Gruseliger Halloweeen-Spaß mit Sound und Bewegung
  • Docker-Images auf dem RasPi betreiben

Sonderheft

01/2017
Perfekter Mini-Server

Der Raspberry Pi und andere Single-Board-Computer wie die diversen Odroid-Modelle benötigen selbst als Dauerläufer nur wenig Strom und sind somit für viele Aufgaben der perfekter Mini-Server. Das diesjährige Sonderheft der Raspberry Pi Geek widmet sich ausführlich diesem Thema. Im Magazin finden sich einen umfassenden SBC-Vergleich sowie ausführliche Artikel zum Aufbau eines eigenen Cloud-Servers mit NextcloudPi, eines Mini-NAS mit OpenMediaVault oder eines P2P-Servers zum Abgleich von Daten über das Internet via Syncthing. Außerdem lesen Sie in dieser Ausgabe:

  • Pi-hole filtert als zentraler Adblocker lästige Werbung
  • Mit PiVPN kommen Sie sicher per VPN ins eigene Netzwerk
  • Blog in a Box erstellt Wordpress-Instanzen per Mausklick
  • MotionEyeOS verwandelt den RasPi in eine Überwachungskamera

Einführung: Linux auf dem Raspberry Pi

Raspbian ist eine vollwertige, leistungsfähige Linux-Distribution. Wer bislang nur wenig mit Linux zu tun hatte, der tut sich mit Raspbian allerdings etwas schwer. Dabei ist der Einstieg keine Hexerei.

Schlankes Raspbian-Derivat DietPi

Für ältere Modelle des RasPi erweist sich Raspbian mittlerweile als zu schwergewichtig. Mit dem schlanken DietPi helfen Sie diesen Modellen wieder auf die Sprünge.

Ubos: Daten unter Kontrolle

Mit Ubos ist es ein Leichtes, verschiedene Webdienste unter eigener Kontrolle zu hosten. Die auf Arch Linux basierende Server-Distribution funktioniert auch auf dem Raspberry Pi.

RasPi-Kernel in der VM crosskompilieren

Wer mit seinem RasPi Dinge anstellen möchte, für die dieser eigentlich nicht vorgesehen ist, kommt häufig nicht umhin, dafür einen eigenen Kernel zu backen. Wir zeigen, wie es geht.

Online lesen und kaufen

12/2017
Schräge Hacks

Diese Ausgabe als PDF kaufen

Preis € 7,99
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Wir auf Facebook

Wanted!

Sie haben ein spannendes Projekt mit dem Raspberry Pi umgesetzt und wollen anderen darüber berichten? Schreiben Sie eine Mail an redaktion@raspberry-pi-geek.de. Erläutern Sie kurz, wie es zu dem Projekt kam, auf welche Probleme Sie eventuell gestoßen sind und wie Sie die Aufgabe gelöst haben. Zehn Zeilen reichen. Wir melden uns, wenn wir mehr Informationen brauchen.

Wir freuen uns auf Ihre Projekte.