Aktuelle Ausgabe

04/2016
RasPi-Alternativen

Der Raspberry Pi hat zwar den Weg für das Segment der Mini-PCs geebnet, er ist aber nicht unbedingt für alle Einsatzgebiete geeignet. In dieser Ausgabe nehmen wir die Konkurrenten unter die Lupe, die sich in vielerlei Hinsicht von der Klassikern unterscheiden. Manche bieten mehr Rechenpower, anderen locken mit zusätzlichen Schnittstellen. Unsere umfangreichen Tests helfen Ihnen bei der Auswahl der passenden Hardware für Ihr Projekt. Außerdem lesen Sie in der aktuellen Ausgabe:

  • RasPi per Bluetooth mit Smartphone und Tablet koppeln
  • Der RasPi als maßgeschneiderte Zentrale für die Heimautomatisierung
  • Digitaler Videorekorder mit Timeshift, Streaming und EPG
  • Robotarm steuern mit dem ESP8266 und einem RasPi

Workshop: RISC OS auf dem RasPi (Teil 1)

Die Geschichte von RISC OS war von Anfang an eng mit jener der ARM-Prozessoren verbunden. So verwundert es nicht, dass sich das schlanke Betriebssystem auch auf dem Raspberry Pi durch geringen ...

Intel NUC – eine Alternative zum RasPi?

Mini-Computer gibt es nicht nur auf ARM-Basis, sondern auch mit klassischen x86-CPUs. Zu den bekanntesten Vertretern der Gattung zählen die Boards und Barebones der NUC-Serie von Intel. Wir untersuchen, ...

Schlanke Webbrowser unter Raspbian

Raspbian bietet eine überraschende Fülle an schlanken Webbrowsern als Ersatz für Ressourcenfresser wie Mozilla Firefox und Google Chrome. Während die einen eher spartanisch wirken, geben sich andere überraschend komfortabel.

Die wichtigsten Neuerungen in Raspbian "Jessie"

In den aktuellen Releases basiert Raspian, das Standardbetriebssystem des Raspberry Pi, erstmals auf der aktuellsten Debian-Version 8 "Jessie" und bringt interessante Neuerungen mit, etwa die IoT-Applikation Node-RED.

Wir auf Facebook

Wanted!

Sie haben ein spannendes Projekt mit dem Raspberry Pi umgesetzt und wollen anderen darüber berichten? Schreiben Sie eine Mail an redaktion@raspberry-pi-geek.de. Erläutern Sie kurz, wie es zu dem Projekt kam, auf welche Probleme Sie eventuell gestoßen sind und wie Sie die Aufgabe gelöst haben. Zehn Zeilen reichen. Wir melden uns, wenn wir mehr Informationen brauchen.

Wir freuen uns auf Ihre Projekte.